Summer 1942 – Illnauer Freilichtspiel 2004

Unter dem Druck der aus dem Elsass vorstossenden deutschen Truppen trat im Juni 1940 das 45. Französische Armeecorps unter General Daille mit 29‘700 Franzosen und 12‘000 Widerstandskämpfern aus Polen, 7‘800 Pferden und 1‘600 Motorfahrzeugen über die Schweizer Grenze und wurde gemäss dem Haager Abkommen interniert. Das Video des Freilichtspiels erlaubt einen Einblick in das dörfliche Leben, in dem die Frauen notgedrungen auch die Aufgaben der abwesenden Männer übernahmen. Als im Sommer 1942 eine Gruppe polnischer Internierten durch das Dorf ins nahe gelegene Lager Chämleten marschiert, kommt vieles zunderobsi.
Für die rund 250 Mitwirkenden und das damalige Publikum werden Erinnerungen an die Aufführungen des historischen Freilichttheaters von Paul Steinmann und Rupert Dubsky aufgefrischt, das auf die Zeit mitten im Zweiten Weltkrieg zurückblendet. Aber auch für „Neulinge“ öffnet sich ein faszinierendes Zeitfenster. In der ehemaligen Kiesgrube agierten rund 50 Laienschauspielerinnen und -schauspieler, ergänzt durch die Saanengeiss Mina, Pferde, einen Hürlimann Traktor und einen viertürigen Ford A Wolselay.
Eingeladen sind alle, die sich mit etwas Sitzleder in eine Vergangenheit versetzen lassen wollen, von der heute nur noch wenige aus eigener Erfahrung erzählen können.

Zeit
Donnerstag, 23. Januar 2020, 14.30 h

Ort
Stadthaussaal Effretikon

Unkostenbeitrag
Fr. 10.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.