Chruutmahl – Videoaufnahme von 1995


Das Freilichtspiel Chruutmahl soll uns die Möglichkeit geben, einen Einblick in den dörflichen Alltag in früheren Zeiten zu erhalten. Das von Laienspielern aufgeführte Theaterstück ist ein Teil unserer Kultur. Gerade in der schnelllebigen Zeit ist es wichtig, das Kleinräumige und typische Regionale zu pflegen. Dies nicht ohne Offenheit für das Weite. Ein Blick in die Vergangenheit kann die Gegenwart mit ihren Problemen relativieren, und gleichzeitig soll er anregen, sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Das Chruutmahl wäre ohne die Unterstützung breiter Bevölkerungskreise überhaupt nicht möglich gewesen. So trug diese Aufführung auch zur Stärkung der dörflichen Gemeinschaft bei.
Unserem Autor und Regisseur Walter M. Krumm ist es gelungen, eine Geschichte zu schreiben und mit den Laienschauspielerinnen und -schauspielern in vielen Proben einzustudieren. Die Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Dirigenten Jan Hrabek war ein weiterer Glücksfall.
[Quelle: Programmheft, OK Präsident Max Binder]
Für alle, die am Chruutmahl beteiligt waren oder es als Zuschauende genossen hatten, werden mit der Vorführung der Videoaufnahmen viele Erinnerungen aufleben, auch wenn die Bild- und Tonqualität den heutigen Standards nicht mehr entsprechen.

Zeit
Donnerstag, 17. Januar 2019, 14.30 h

Ort
Stadthaussaal Effretikon

Unkostenbeitrag
CHF 10.00

Laden Sie den Flyer herunter, und drucken Sie ihn aus. Flyer als PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.